Folgt uns auf Instagram und Facebook

Was sind Triterpene?

Was sind Triterpene?

Was sind Triterpene und wofür sind sie gut? 

In Pilzen stecken eine große Menge an gesunden Inhaltsstoffen, die unser Immunsystem stärken. Verantwortlich dafür sind unter anderem die Triterpene, einer der größten Gruppen innerhalb der bioaktiven Substanzen in Pilzen. Triterpene sind natürliche Stoffe, die auch in Pflanzen vorkommen. Sie werden bereits  in der Kosmetik und in Medikamenten erfolgreich eingesetzt. Sie wirken vor allem antibakteriell und senken Entzündungswerte. In Pilzen gibt es bis an die 140 Triterpene. 

Vorkommen

Der Reishi hat eine besondere Vielfalt an Triterpenen. Denn er besitzt eine große Menge an Sporen und die Triterpene sitzen hauptsächlich in den Sporen. Aber auch Maitake, Shiitake, Raupenpilze und Igelstachelbart enthalten eine beachtliche Vielfalt an den sekundären Pflanzenstoffen. 

Wirkung:

Triterpene haben eine Vielzahl an positiven Wirkungen für häufig vorkommende Krankheiten, vor allem in den Bereichen wo sonst Kortison angewendet wird. Allerdings haben natürliche Triterpene keine Nebenwirkungen. 

Anwendungsbereiche:

  • Entzündungen
  • Virale Erkrankungen
  • Lebererkrankungen
  • Krebserkrankungen
  • Impotenz
  • Bluthochdruck
  • Erhöhter Cholesterinwert
  • Thromboseneigung
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag