Folgt uns auf Instagram und Facebook

Pilz-Pesto/Bruschetta

Pilz-Pesto/Bruschetta

Was macht man mit den Pilzen, die übrig bleiben? Manchmal verschätzt man sich beim Einkaufen und kauft zu viel.  Um das zu vermeiden, haben wir ein ganz einfachen Pilz-Pesto Rezept für euch aufbereitet. Einfach in alten Gläsern abfüllen und in den Kühlschrank stellen, somit kann man die Genießbarkeit der Pilze um mehrere Wochen verlängern. Außerdem ist das Pesto auch ein super Weihnachtsgeschenk. 

Zutaten:

100 g Pinienkerne

2 Packungen Pilze (je nach Bedarf)

25 ml Olivenöl

5 Zehen Knoblauch

Salz und Pfeffer

Kräuter nach belieben. Wir empfehlen Basilikum oder Petersilie. 

  • Pinienkerne fein hacken und in einer Bratpfanne ohne Fett rösten. Pilze fein schneiden, in Olivenöl dünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und Knoblauchzehen dazugeben und bei guter Hitze solange dünsten, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Gehackte Pinienkerne dazugeben, pikant abschmecken. Kräuter nach Belieben hinzugeben. Das Ganze in einen Mixer geben. 
  • Das Pesto in ein Glas (altes Joghurt-, Marmelade- oder Senfglas) füllen, ca. 1 cm hoch mit Olivenöl bedecken. Im Kühlschrank aufbewahrt, kann das Pesto mehrere Wochen gelagert werden. Das Pesto ist köstlich mit jeglichen Pasta Gerichten oder als Bruschetta.  

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag